Über uns
Unsere Hunde
News 19.10.17
Welpentagebuch 19.10
J-Wurf
Bisherige Würfe
Regenbogenbrücke
Bilder
Gästebuch
Kontakt und Links


Welpentagebuch J-Wurf     

 29.1 Jetzt haben uns auch die letzten Babys verlassen und es ist aufeinmal sehr ruhig hier. Bin dann heute nachmittag erst mal ca. 2 Stunden mit Tessa und Josie im Wald verschwunden. Tessa ist wohl doch etwas traurig heute. Bin mal gespannt wie die Nacht wird. Jetzt gibts noch ein Betthupferl für alle. Unseren Kleinen wünsche ich viel Glück und ein wunderschönes Leben. Hoffe viel Gutes von euch zu hören

.23. 1. Da gehen sie hin, da gehen sie weg. Heute haben uns die ersten Schätzchen verlassen. Ich sehe es mit einem weinenden und einem lachenden Auge.               11 temperamentvolle Hundekinder sind schon eine Herausforderung. Ich wünsche euch viel Spaß in euren neuen Familien.

13.1 Unsere 6 Wochen Frätzchenparade. Danke Doris Schnupp für die Bilder.

 

 Mister Orange

 

 

Mister Hellgrün

 

 

 Mister dunkelgrün

 

 

 Mister Rot

 

 

 Mister  Schwarz

 

 

 Miss Lila

 

 

 Miss Orange

 

 

 Miss Schwarz

 

 

 

 Miss Hellgrün

 

 

 Miss o. Punkt

 

 

 Miss Rot

 

29.12 Das erste Mal draußen spielen klappt ganz gut mit Mama und Tante Sheila. Fleisch fressen macht auch schon Spaß.

 

 

 

25.12 Momentan macht meine HP ein paar Probleme. Ist ja immer so, wenn man es gerade nicht brauchen kann.

Ok, die Bilder gehen schon mal wieder. Das mit dem Video war nix. Natürlich war meine Kamera wieder zu langsam, als der erste Nachwuchs mit Freude meinen Schuh apportierte. Er hat ihn natürlich gerade fallen lassen und war durch nichts zu bewegen, mir zuliebe nochmal den Schuh zu nehmen. Die ersten Milchbreimahlzeiten sind auch schon absolviert. Am Wochenende geht es das erste Mal raus. Bei dem Frühlingswetter optimal. Hoffentlich bleibt es so.

15.12. Jetzt mit über 2 Wochen kommt Leben ins Haus. Da die Kleinen jetzt nicht nur sehen, sondern auch hören können, sind sie sofort wach, wenn um sie herum was passiert. Lautstark wird nach Mama gerufen. Man kann es jetzt schon richtiges Bellen nennen. Die erste Wurmkur haben sie auch schon hinter sich. Die Krallen wurden schon wieder geschnitten. Der Platz an der Futterbar wird langsam immer enger.

 

10.12. Die ersten Herzchen haben die Augen auf. Uns wieder einmal sieht man, wie toll ich Fotos machen kann. Besser wie nix. Nach gefühlten 50 Bildern, war dieses das einzige was ich brauchen konnte.

                                                                                                              

 

 

 

 

6.12 Hier neue Bilder von unserer Fußballmannschaft. Allen geht es prima. Auch unser kleines Leichtgewicht von 300 gr. hat gut aufgeholt. Sie bekommt ab und zu unterstützend etwas Ziegenmilch aus der Flasche und hat jetzt auch die 400er Marke geknackt. Bei 11 Welpen und 10 Zitzen ist der Kampf für die Kleinsten nicht so einfach. Unsere Dickerchen sind schon bei fast 800 gr. Das erste Krallenschneiden stand auch schon an. Die sind richtig messerscharf. Tessa wirds uns danken.

Unser J-Wurf ist heute am. 28.11 geboren. Nach einer langen Nacht mit Eröffnungswehen wurde gegen 6.00 Uhr morgens der erste Welpe geboren. Innerhalb von nur 4 Stunden schenkte Tessa 6 Hündinnen und 5 Rüden das Leben. Alle gesund und munter. Wir sind sehr froh, dass alles gut verlaufen ist und freuen uns jetzt auf 8 schöne anstrengende Wochen mit den kleinen Rackern.

Ab dem 23.Januar dürfen die Kleinen dann zu ihren neuen Familien ziehen.

22.11. Langsam sieht Tessa aus, als wenn sie platzt. Sie weiß nicht mehr richtig, wie sie sich legen soll. Irgendwie ist der Bauch immer im Weg.

16.11 Tessa wird zusehends runder. Siehe oben. Sie hat jetzt Dauerhunger und bekommt mehrmals täglich kleine Portionen.

8.11 Tessa bekommt jetzt jeden Sonntag ihr Bäuchlein gemessen. Ich messe immer hinter der letzten Rippe und vor der Hüfte. Hier die bisherigen Ergebnisse. Da tut sich ja schon was.

21.10 Wir waren eben beim Ultraschall und konnten kleine Elbbachtaler sehen. Hiermit eröffnen wir das Welpentagebuch für unseren J-Wurf. Ab sofort gibt es auf dieser Seite Neuigkeiten über Tessas Bäuchlein. Erst mal sieht man aber noch nix. Sie ist nur noch anhänglicher als sonst und hat dauernd Hunger.

Ultraschallbild

Das Abenteuer J-Wurf beginnt. Tessa wurde am Wochenende von Henry gedeckt. Die Beiden haben sich sofort super verstanden.Tessa fand Henry sehr charmant. Wenn alles gut geht, werden die kleinen Elbbachtaler Ende November geboren und können dann ca. Ende Januar zu ihren neuen Familien ziehen.

Näheres über Papa Henry (Cesarka Kindred Spirit) hier

 

 

Wenn sich ein Mensch dazu entschließt

einen Hund anzuschaffen,

dann ist das für den Menschen eine planbare Zeit seines Lebens.

Für den Hund dagegen

ist es alles was er hat

...........es ist sein Leben ♥ !

Sollten sie Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht haben, setzen sie sich bitte frühzeitig mit uns in Verbindung. Wir machen dann einen Besuchstermin aus, da wir unsere Welpenkäufer gerne vorher kennenlernen möchten.

Hier noch eine Bitte

Der Golden Retriever wird wegen seines tollen Wesens gerne als Familienhund genommen. Doch auch er hat  Ansprüche, denn er ist ein Jagdhund und möchte das gerne ausleben. Natürlich brauchen sie ihm keinen Hasen zu kaufen oder ihn im Wald Rehe jagen zulassen. Lassen sie ihn mit ihnen zusammen die Jagd ausleben und sie werden einen tollen Gefährten haben.

Beschäftigen sie ihren Hund retrievergerecht, da erst die Arbeit und das Spiel mit dem Hund zu dem gewünschten Mensch-Hundeteam führt. Spazierengehen und Freilauf auf dem Grundstück wird dem Arbeitseifer eines Retrievers nicht gerecht. Er ist für die Jagd gezüchtet und sollte seinen Anlagen entsprechend beschäftigt werden.  Einen Windhund holt man sich ja auch nicht, wenn man lauffaul ist.  Prüfungen und auch Ausstellungen sind nicht jedermanns Sache, doch es gibt Einiges was man gemeinsam mit seinem Hund unternehmen kann. Vom Apportiertraining über Agility, Therapie-und Rettungshund. Der Retriever ist für vieles geeignet. Das muss natürlich nicht in Stress ausarten, aber nach der Welpenschule, an der man immer teilnehmen sollte, hat schon mancher sein neues Hobby gefunden und ist im Training geblieben. Ihr Hund wird es ihnen danken.

Nur die Schutzhundausbildung fällt überhaupt nicht in den Retrieverbereich .

Bei der Suche nach einer guten Hundeschule sind wir natürlich behilflich!!! Für Welpen, die bei uns in der Nähe bleiben, bieten wir über unsere Retrieverfreunde Welpenschule und Ausbildung an.

Wer also nur einen reinen Familienhund zum EINMALUMDENBLOCKLAUFEN und kuscheln sucht, sollte sich nach einer Rasse umsehen, die keine Ansprüche stellt (gibt es die???) Da wäre einmal der Stoffhund, auch der große Porzellanhund vor der Haustüre wäre eine Alternative.

Falls sie es sich also jetzt nicht anders überlegt haben, Schlammpfoten auf ihrem Lieblingsteppich und Haare bis ins Bett für sie kein Problem darstellen, können sie sich gerne bei uns melden.

Tel. 02747/3197 o. Email. jjaedtke@gmx.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top